Ingenieurin werden - Werkstofftechnik

Frauen und Technik? Ingenieurin!

 

Toll, dass Du Dich für ein MINT-Studium interessierst. Du hast aber noch Fragen oder möchtest Dich beraten lassen?

 

An der Hochschule Koblenz gibt es mit dem Gleichstellungsbüro und dem Ada-Lovelace-Projekt zwei Einrichtungen, die Schülerinnen bei der Studiengangswahl und Studentinnen insbesondere am Anfang des Studiums, aber auch beim weiteren Verlauf und bei der Karriereplanung unterstützen.

Angebote für Schülerinnen

Das Ada-Lovelace-Projekt – „Was ich will, das kann ich!“

 

 

 

Ada Lovelace? Ada Lovelace war eine englische Mathematikerin (1815–1852), die sich als erste Frau mit der Programmierung von Rechenmaschinen beschäftigte – und das in einer Zeit, in der Frauen keinen Zugang zu Universitäten und zur Wissenschaft hatten. Ada Lovelace – nach ihr wurde übrigens eine Programmiersprache benannt – ist heute unser Vorbild für Mädchen und Frauen in MINT. Das Ada-Lovelace-Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, Mädchen und Frauen für MINT Studiengänge und Berufe zu motivieren, gesellschaftliche Vorurteile abzubauen und damit auch langfristig dem Fachkräftemangel in MINT entgegen zu wirken.

 

Wer steht dahinter? Das Ada-Lovelace-Projekt wurde 1997 auf Initiative des rheinland-pfälzischen Ministeriums für Kultur, Jugend, Familie und Frauen an der Universität Koblenz ins Leben gerufen. Mittlerweile umschließt das Projekt 7 Hochschulstandorte mit 11 Projektleitungen in ganz Rheinland-Pfalz, sowie rund 160 aktive Mentorinnen.

 

Was bietet das Ada-Lovelace-Projekt? Das Ada-Lovelave-Projekt bietet Mentorinnenarbeit direkt vor Ort. Die Mentorinnen sind Studentinnen der MINT-Fächer und stehen Dir für Fragen rund ums Studium und zur Berufsplanung zur Verfügung. Sie bieten spannende Workshops an Schulen oder der Hochschule an, z.B. Bau einer eigenen Soundbox für Smartphones, Programmieren von Lego-Robotern, Lötkurse und vieles mehr. Darüber hinaus organisieren sie Projekttage und Ferienkurse an der Hocschule und informieren bei Messen und Veranstaltungen auch Eltern und Lehrkräfte über Zukunftsperspektiven im MINT-Bereich. Das Ada-Lovelace-Projekt ist immer mit einem Stand bei Hochschulveranstaltungen wie der MINT-Messe vertreten. Dort kannst Du leicht mit dem Team ins Gespräch kommen. Gerne können auch One-to-One-Termine vereinbart werden, an denen eine Schülerin mit einer Mentorin einen ganzen Tag an der Hochschule verbringt und so den Hochschul-Alltag kennenlernt.

 

Angebote für Studentinnen

 

Mentoring in Study

Du bist die erste aus Deiner Familie, die studiert? Noch neu in Deutschland? Oder nicht auf klassische Weise nach dem Abitur an die Hochschule gekommen? Sich auf dem neuen Planeten „Hochschule“ zurecht zu finden, ist gerade am Anfang gar nicht so einfach – besonders, wenn man die erste in einer Familie ist, die studiert und / oder man noch niemanden kennt, den man um Rat fragen kann. Neue Abläufe, neue Begriffe, unausgesprochene Verhaltenskodizes … Klar, dass man sich zunächst einmal fremd fühlt.

 

Das Gleichstellungsbüro bietet mit dem Mentoring in Study ein Programm, das Dir helfen soll, sich an der Hochschule einzugewöhnen. Das Mentoring in Study richtet sich an Studieneinsteigerinnen bis zum vierten Semester ihres Hochschulstudiums. Als Teilnehmerin (Mentee) bildest Du mit Deiner Mentorin ein Tandem. Deine Tandempartnerin kommt aus demselben Fachbereich, ist aber schon seit ein paar Semestern an der Hochschule. Deine Mentorin unterstützt Dich dabei, Dich an der Hochschule zurechtzufinden – wie Du Dein Studium organisiert, wie Du schnell Kontakte knüpfst, an wen Du Dich bei Problemen und Fragen wendest und vieles mehr. Der Umfang und die Themen der Tandempartnerschaft richten sich dabei nach Deinen Vorstellungen.

 

Das Gleichstellungsbüro unterstützt Dich mit dem Mentoring in Study nicht nur in der Organisation, sondern bietet auch regelmäßige Workshops und Veranstaltungen an. Hier lernst Du weitere Mentees und Mentorinnen kennen und bildest Dein eigenes Netzwerk an der Hochschule Koblenz. Ein weiterer Mehrwert – die Teilnahme an den Veranstaltungen kannst Du sogar als Teilelement des Zertifikats „Interkulturelle Kompetenz“ des International Office anerkennen lassen.

 

Beratung durch das Gleichstellungsbüro

Das Gleichstellungsbüro bietet Veranstaltungen und Beratungen zu Frauenförderung, Chancengleichheit, Vereinbarkeit von Studium, Beruf und Familie, Elternzeit und Elterngeld und vieles mehr. Gerne kannst Du dich per E-Mail an die Mitarbeiterinnen wenden. Diskretion ist dabei garantiert. Ein Beratungsschwerpunkt ist dabei die Unterstützung von alleinerziehenden Studierenden. Auch bei Diskriminierung oder sexueller Belästigung fungieren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als Ansprechpartner und unterstützen Dich bei allen Anliegen.

 

ProFim

Der Fachkräftemangel in MINT-Berufen ist groß. In der nächsten Zeit wird die Nachfrage nach Arbeitskräften im naturwissenschaftlich-technischen Bereich noch weiter steigen. MINT ist Zukunft! Trotz hervorragender späterer Berufsaussichten nehmen immer noch wenige Frauen ein MINT-Studium auf. Frauen für naturwissenschaftlich-technische Berufe zu interessieren und ihnen die vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten aufzuzeigen, ist Ziel des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung initiierten Nationalen Paktes für Frauen in MINT-Berufen „Komm, mach MINT“.  Die Hochschule Koblenz bietet mit dem Programm ProFim Angebote an, um Schülerinnen über MINT-Studiengänge zu informieren und Studentinnen  im Studium zu fördern und zu beraten. ProFim veranstaltet daher MINT-Teenie-Unis und informiert Schülerinnen regelmäßig beim HIT und bei der MINT-Messe.

 Ada-Lovelace-Projekt

 Ada-Lovelace-Projekt Koblenz und  Höhr-Grenzhausen

 Prof. Dr. techn. Antje Liersch

 Raum: 135

 WesterWaldCampus, Höhr-Grenzhausen

 Tel.: 02624 9109 13

 E-Mail: liersch(at)hs-koblenz.de

 Ilona von Oppeln

 Raum: A288

 RheinMoselCampus, Koblenz

 E-Mail: vonoppeln(at)hs-koblenz.de

 Tel.: 0261 9528 560

 

 Ada-Lovelace-Projekt Remagen

 Prof. Dr. Martina Brück

 Raum: C106

 RheinAhrCampus, Remagen

 brueck(at)hs-koblenz.de

 Christiana Hoerster

 Raum: F218

 RheinAhrCampus, Remagen

 E-Mail: choerste(at)hs-koblenz.de

 Tel.: 02642 932 259

 Das Gleichstellungsbüro

 Leiterin

 Yvonne Wilke

 Raum: HU22

 RheinMoselCampus, Koblenz

 Wilke(at)hs-koblenz.de

 Mentoring in Study

 Julia Willers

 Raum: HU21

 RheinMoselCampus, Koblenz

 E-Mail: willers(at)hs-koblenz.de

 Tel.: 0261 9528 937

 ProFim „Mehr Frauen in MINT-Fächern“

 Julia Willers

 Raum: HU21

 RheinMoselCampus, Koblenz

 E-Mail: willers(at)hs-koblenz.de

 Tel.: 0261 9528 937

 Datenschutz | ImpressumKontakt

Dieses Projekt wurde unterstützt durch das Carl-Zeiss-Stiftung Kolleg.

Kontakt:
Hochschule Koblenz
Konrad-Zuse-Str. 1
56075 Koblenz
+49 261 9528-0